Lignano – ein Stadt, die an der oberen Adria gelegen ist und jährlich von etwa 29 Millionen Touristen besucht wird. Während in der Vorsaison meist gähnende Leere in den Straßen Lignanos herrscht, ändert sich dies zu Pfingsten schlagartig. Denn an diesem Wochenende wird das Küstenstädtchen von jungen Menschen förmlich überlaufen. Der Grund dafür? Seit Jahrzehnten treffen sich tausende Österreicher um diese Zeit in Lignano, um zu feiern. Während das Party-Wochenende von österreichischen Medien meist als sinnlose Trinkerei verschrien wird, wurde dieses Event heuer von italienischen Zeitungen sogar als “Invasion der Barbaren” betitelt. Wollt ihr wissen, ob man es als halbwegs zivilisierter Mensch wagen kann, an diesem Wochenende nach Lignano zu fahren und sich unter die “Barbaren” mischen kann? Das beantworte ich euch in diesem Beitrag. Doch bevor ich meine Meinung zu dem Pfingstwochenende in Italien preisgebe, erwähne ich noch einige Dinge, die ihr bei eurem Aufenthalt in der italienischen Stadt beachten solltet!

Allgemeines vorab:

Lignano Strand

Lignano ist mit knapp 7000 Einwohnern ein kleines Küstenstädtchen, das sich über eine Halbinsel in der Provinz Friuli-Venezia Guiglia erstreckt. Die Stadt wird in drei Stadtteile eingeteilt: In Lignano Sabbiadoro befinden sich zahlreiche Hotels, sowie Geschäfte und Bars. Auch zu Pfingsten ist dieser Stadtteil der Bestbesuchteste. Etwas ruhiger geht es in den Stadtteilen Lignano Pineta und Lignano Riviera zu. Das gilt auch für das Pfingstwochenende: Zu dieser Zeit gibt es nämlich in Lignano Sabbiadorro – ziemlich am Ende der Halbinsel – einen Partystrand. Dort legen bereits tagsüber DJs auf. Je weiter es Richtung Lignano Pineta/Riviera geht, desto ruhiger wird es.

Bucht eure Unterkunft rechtzeitig!

Lignano Sabbiadoro Beach

Als ich beschloss Lignano zu Pfingsten einen Besuch abzustatten, war dies eine ziemlich spontane Aktion: drei Tage vor Abfahrt buchte ich meine Unterkunft und diese kostete auch dementsprechend viel. Falls ihr also plant in dieser Zeit nach Lignano zu fahren, bucht eure Unterkunft mehrere Monate vor Pfingsten, denn da habt ihr genügend Auswahlmöglichkeiten. Beachtet zudem, dass die Hotels extra für dieses Wochenende die Übernachtungskosten gleich teuer wie in der Hochsaison gestalten. Sucht euch deshalb früh genug eure Unterkunft, damit eure Übernachtungskosten halbwegs preiswert ausfallen!

Essensguide

Lignano Nudel

Die Suche nach einem passenden Restaurant, das eine gute Küche zu moderaten Preisen anbietet, ist in Touristenhotspots oftmals schwieriger. Damit ihr also bei eurem Besuch in Lignano nicht mit knurrendem Magen die Straßen auf und ab marschieren müsst, bis ihr ein passendes Lokal gefunden habt, zeige ich euch meine drei Lieblinge:

Mein Lieblingsrestaurant ist definitiv “Da Salvatore”. Dieses Restaurant befindet sich am Beginn der Fußgängerzone in Lignano Sabbiadoro. Neben kompetentem Personal kann das Lokal eine ebenso gute Küche vorweisen. An sehr geschäftigen Tagen ist in diesem Restaurant kaum ein Platz frei, deshalb würde ich euch empfehlen dort vorher einen Platz zu reservieren!

Ein weiteres Highlight ist meiner Meinung nach das Restaurant “Al Parco”. Im Gegensatz zu “Dal Salvatore” ist dieses Lokal zwar gut besucht, aber man muss sich keine Sorgen über einen Sitzplatz machen. Diese Tatsache macht aber keinen Unterschied zum angebotenen Essen. Es wurde allles schnell serviert und schmeckte hervorragend und sehr frisch. “Al Parco” befindet sich zudem nicht direkt an der Hauptstraße und daher ist es in der gesamten Umgebung etwas ruhiger und weniger hektisch.

Falls ihr im Stadtteil Pineta etwas Gutes zum Speisen sucht und einen großen Hunger habt, dann seid ihr bei dem folgenden Lokal genau richtig. “La Botte” bedeutet übersetzt “das Fass” und dieser Name wird dem Restaurant auf jeden Fall gerecht. Die Portionen sind nämlich riesengroß. Nudeln werden nicht auf einem Teller, sondern in einer großen Pfanne serviert. Die Pizzen haben eine etwas humanere Größe, sind aber dennoch sehr groß. Wenn ihr also in einer größeren Runde unteregs seid (damit man ein bisschen mehr bestellen und auch durchkosten kann) und eine etwas ausergewöhnlichere Küche erleben wollt, dann seid ihr hier genau richtig!

Und wo kann man abends ausgehen?

Ausgehen Lignano

Die Antwort auf diese Frage ist einfach: so ziemlich überall. Das kann man zumindest über den Stadtteil Lignano Sabbiadoro sagen. Entlang der Fußgängerzone befinden nach und nach Bars, die ihre Musikanlagen nach außen gerichtet hbaen, sodass die Party förmlich auf den Straßen stattfindet. Dort sind zum Beispiel in manchen Kreisverkehren auch kleine Bühnen aufgebaut, auf denen DJs auflegen. Es ist überall was los und es wird einem abends bestimmt nicht fad!

Mein “Ligi” Fazit

Radtour Lignano

Nun zu dem, was man sich aufgrund des Beitragtitels erwartet – meinem Fazit: Aufgrund der äußerst negativen Medienberichte bezüglich dieses Events, fuhr ich mit einer skeptischen Haltung nach Italien und war positiv überrascht. Noch nie habe ich Lignano, ein Urlaubsziel vieler deutscher und österreichischen Familien, so überfüllt mit jungen, gut gelaunten Menschen gesehen. Der Großteil wollte lediglich den Tag am Strand verbringen und abends etwas feiern gehen. Dass man den Jugendlichen, die nach Lignano fahren, vorwirft “die Kontrolle über ihr Leben verloren” zu haben finde ich realitätsfern. Klar befindet sich unter einer Menge friedlich partymachender Menschen auch der ein oder andere Ausreißer. Aber um diesen zu finden, braucht man nicht nach Lignano zu fahren. Noch dazu gibt es ein sehr großes Aufgebot an österreichischer und italienischer Polizei, die eventuelle Unruhestifter zur Rede stellen.

Ich kann trotz der  vielen negativen medialen Berichterstattungen und Kommentaren behaupten, dass der Großteil der jungen Menschen, die den Spring Break in Lignano feiern, nicht “die Kontrolle über ihr Leben verloren haben”, sondern die Zeit im warmen Süden genossen, auf das Leben angestoßen haben und mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck wieder nach Hause gefahren sind!